Konzertreise nach Agen /

Danke Schön-Konzert

Dankeschön-Konzert im Dachstudio

Am 12. Dezember präsentierte der Jugendchor noch einmal für alle Interessierten das Programm der Konzertreise im Dachstudio der Stadtbibliothek.

„An Tagen wie diesen“ - Die Schiefen Spieler auf Konzertreise

In den Herbstferien waren die Jungen und Mädchen des Jugendchores „Die Schiefen Spieler – Dinslaken 1989 e.V.“ unter der Leitung von Birgit Uhlig nun schon zum vierten Mal auf Konzertreise in der Dinslakener Partnerstadt Agen. Begleitet wurden sie dabei, wie auch schon in den Jahren zuvor, vom Comitée de Jumelage und dessen Vorsitzenden Ursula Marquez, die die Gruppe am Sonntagabend herzlich in Empfang nahm.

Konzerte in der Stadt

Neben zahlreichen Chorproben, bei denen unter anderem schon neue Stücke für die bevorstehende Teilnahme am Europäischen Musikfestival in Neerpelt (Belgien) einstudiert wurden, gab der Chor auch verschiedene Konzerte in der Stadt.

Bei der offiziellen Begrüßung im Rathaus und einem kleinen Konzert für den Bürgermeister der Stadt und das Komitee erhielt jeder Sänger als Willkommensgeschenk: eine Tüte mit den berühmten Agen-Pflaumen.

Fragt man die Jugendlichen nach dem schönsten Erlebnis der Reise, sind sich alle einig: Der Auftritt in einem Seniorenzentrum, der nicht nur ein Treffen verschiedener Nationen, sondern auch Generationen war und bei dem alle, nach dem gemeinsamen Singen und Tanzen mit den Senioren, begeistert von der tollen Stimmung waren. Der Chor bekam auch gleich die Anfage, in einem weiteren Seniorenheim zu singen.

Das vielseitige Programm bestand aus modernen Popsongs wie „An Tagen wie diesen“ von den Toten Hosen bis hin zu den zwei französischen Liedern „Hymne á la nuit“ und „Vois sur ton chemin“ aus dem Film „Die Kinder des Monsieur Matthieu“, welche das französiche Publikum, besonders die Senioren, begeisterte und zu Tränen rührte. Begleitet wurde der Chor dabei von Felix Strobel und Michael Hettmer an der Gitarre, Leon Uhlig an der Cajon und Elias Thiele am Klavier. Einen Sonderapplaus bekamen auch die Solisten Robin Uhlig und Elias Thiele.

Kennenlernen der Kultur

Nicht nur Konzerte standen für die Jugendlichen auf dem Programm. Bei einem Besuch der mittelalterlichen Stadt Nerac und einer Führung durch Agen lernte der Chor viel über die Geschichte der Stadt.

Überwältigt von dem freundlichen Empfang und der Herzlichkeit von allen Seiten, gab es als Dankeschön für das Comitée de Jumelage den eigens gedrehten Konzertfilm von dem Auftritt im Seniorenzentrum sowie einigen Spontanauftritten in den Kirchen Neracs. Chorsänger und Komitee sind sich einig, dass dies nicht der letzte Besuch in Agen war.

Abwechslung von der langen Rückfahrt und ein gelungener Abschluss der Reise war der Zwischenstopp in Paris mit einer nächtlichen Lichterfahrt auf der Seine und anschließendem Crépes essen unter dem Eiffelturm.